• Opdrachtgever

    De Vries & Verburg

  • Materiaal

    Aluminium Overig

  • Architect

    ZZDP Architecten

Was an ‚The Base D‘ in Schiphol sofort auffällt, ist der offene und schlanke Stil des Gebäudes. Die umfangreiche Verwendung von Stahl und Glas verleiht ihm außerdem ein hochmodernes Aussehen.

Aldowa hat dafür gesorgt, dass die ‚Balkone‘ dieses Gebäudes das offene Erscheinungsbild verstärken, indem sie mit Bodengittern ausgestattet wurden, die die Spannweite ohne jegliche Hilfskonstruktion überbrücken können.
Die Halterungen der ‚Balkone‘ sind aus Aluminiumbeschlägen gefertigt und an den Pfosten der Vorhangfassadenteile befestigt.

Sie finden dieses neue und innovative Gebäude im Schiphol Central Business District (Zentrum). Derzeit ist es der Sitz von Heineken International.